Aktuell

Januar 2020

Tag der offenen Tür im Kindergarten 4

Nachdem Kuno Schuhmacher erzählt hat, wie es dazu kam einen neuen Kindergarten zu bauen und die Architekten die Herausforderungen des Baus geschildert haben, rutschten alle Beteiligten am Bau und an der Planung symbolisch die Rutschbahn herunter. Die Einweihung lockte viele Anwohner an, welche sich den Kindergarten anschauen konnten und am Apéro gemütlich miteinander sprechen konnten.

Zeitungsbericht der Botschaft...

Fotos...

Januar 2020

Die Schnabelwetzer

Kultureller Anlass für den Kindergarten und die Unterstufe

Die Schnabelwetzer sind da? Was da wohl gewetzt werden würde. Am Mittwoch 15. Januar war es so weit. Neugierig machten sich die Kinder des Kindergartens und der Unterstufe mit ihren Lehrerinnen auf den Weg in den Mehrzweckraum der Propsteiturnhalle.

Als jeder sein Plätzchen zum Sitzen gefunden hatte, klangen bereits die ersten imposanten Töne der Musikinstrumente. Eine Saxophonistin, ein Perkussionist und Trompeter und ein Zupfinstrumentenspieler bahnten sich den Weg in die Szene. Zur Verzückung aller erschien am Ende des kleinen Zuges eine orientalische Tänzerin, ganz in Silber gekleidet. Es war eine Ohrenweide und Augenweide zugleich. Die Künstler begrüssten uns in wenigsten acht verschiedenen Sprachen. Ein musikalisches interkulturelles Programm erwartete uns.

Die Künstler erzählten lustige Geschichten von sich aus aller Welt und etwas zu ihren Instrumenten. Nun wissen wir auch, dass es viele Stunden Training am Tag braucht, um so gut spielen zu können. La Ut ist eigentlich die erste Form der Gitarre. Sie hat einen runden Bauch und kann Töne von sich geben, wie es keine Gitarre kann. Sie klingt schliesslich sehr orientalisch. Die Klänge passen perfekt zum Bauchtanz mit Fächern und wehenden, feinen Tüchern. Aber auch die Hip-Hop-Rhythmen verband die Tänzerin mit "Moves" aus dem Orient.

Die Künster mit ihrer Musik aus verschiedenen Kulturen animierten zum Mitmachen. Es wurde mitgesungen, Rohrpfeifen gespielt, im Takt gesprochen und bewegt, mit Fächern und Tüchern Bilder in die Luft gemalt und noch vieles mehr.

Bald schon war das Spektakel wieder zu Ende. Mit strahlenden Augen verabschiedeten sich Künstler und Kinder. Es war ein gelungener Anlass für Gross und Klein.

Fotos Kindergarten...

Fotos Unterstufe...

Dezember 2019

Weihnächtliche Geschichten und Melodien

Mit einer Bildergeschichte und viel Musik hat die Primarschule am Freitagvormittag vor den Ferien in der Propsteiturnhalle ihre traditionelle Weihnachtsfeier begangen.

Zu Beginn sangen alle zwölf Schulklassen gemeinsam das Lied „Es Truckli vou Liebi“, begleitet von zwei Lehrpersonen am Klavier und auf dem Saxofon. Die Schülerinnen und Schüler der Klasse 4b führten als humorvolle Fernsehmoderatoren durch das Programm und kündigten die verschiedenen Darbietungen mit ihrem tragbaren Fernsehgerät in Form eines Holzrahmens an. Nachdem die zwei ersten Klassen der Musikgrundschule das Lied „Bald, bald isch Wiehnacht“ zum Besten gegeben hatten, nahm die Bläserklasse mit knapp 40 Schülerinnen und Schülern auf der Bühne Platz. Mit den Liedern „Band Room Boogie“, „Up on the Housetop“ und „Feliz Navidad“ begeisterten sie das Publikum.

Die beschwingt vorgetragene Bildergeschichte „Wie weihnachtelt man?“ vermochte die kleinen und grossen Zuhörer bis zum Schluss zu fesseln.

Die Klassen 3b und 4a haben mit ihren Lehrerinnen am diesjährigen Projekt „Sing mit uns!“ mitgemacht. Aus ihrem Repertoire trugen sie mit grosser Freude drei anspruchsvolle Lieder in drei verschiedenen Sprachen vor.

Nach den Schlussworten von Schulleiterin Claudia Hossfeld erklang mit „Leise rieselt der Schnee“ bereits das letzte Lied, von allen Klassen gemeinsam gesungen.

Der Primarschule Klingnau ist es an diesem Vormittag gelungen, mit ihrer Feier alle Anwesenden in vorweihnächtliche Stimmung zu versetzen.


Fotos...

Dezember 2019

Dä Samichlaus chunt...

Über 80 Kindergartenkinder liefen am Mittwochmorgen eifrig den Weg zur Waldgarage hinauf. Es sollte kein normaler Waldmorgen werden, sondern an diesem besonderen Tag wurde der Samichlaus mit den Schmutzlis erwartet. Da erschien der Weg nicht ganz so weit wie sonst und das Samichlaus-Sprüchli wurde unterwegs noch einmal fleissig geübt. Endlich hörten die Kinder von der Ferne das Glöggli vom Samichlaus und voller Freude wurde der Samichlaus mit seinen Weggefährten empfangen. Sogar die Eseli waren mit dabei! Die Kinder trugen stolz ihre Versli dem Samichlaus vor. Auch das Lied vom Grittibänz, das schon seit einigen Tagen immer wieder durch die Kindergärten im Gäntert geisterte, wurde nun gemeinsam von der ganzen Kinderschar gesungen. Beim anschliessenden Bewegungslied tanzte der Samichlaus begeistert mit, was den Kindern natürlich sehr gefallen hatte! Der Samichlaus hatte für jedes Kind ein Säckchen dabei, welches beim anschliessenden Znüni mit heissem Punsch besonders gut schmeckte. Vielen Dank Samichlaus und bis zum nächsten Jahr….

Fotos...

Dezember 2019

Neue Rutschbahn im Kindergarten

Fotos...

November 2019

Mattermania

Kultureller Anlass in der Mittelstufe

Fotos...

November 2019

Räbeliechtlli und Laternen erhellen die Nacht

Jedes Jahr im November versammeln sich die Kinder des Kindergartens und der Primarschule zum traditionellen Räbeliechtliumzug. So trafen sich auch am vergangenen Dienstag gut 200 Schülerinnen und Schüler auf dem Schulareal. Schon Wochen im Voraus haben die Klassen mit dem Einüben der Lieder und dem Gestalten der Laternen begonnen. Und am Dienstagmorgen, als der Geruch der Räben durch den Gang im Pavillon 2 zog, konnte man die Vorfreude deutlich spüren. Vom Wetterglück begleitet, drehten die Kinder ihre Runde im Schulareal bis ins Städtli und zurück. Nach einer Pause im letzten Jahr wurde heuer wieder ein Halt im Städtli gemacht. Den vielen ZuschauerInnen die dort warteten, wurden die eingeübten Lieder zum Besten zu geben. Höhepunkt war einmal mehr das gemeinsame Singen am Ende des Umzuges. Die Schülerschar eingetaucht in den Glanz der Lichter und begleitet von den Bläsern gaben noch einmal ein kleines Konzert. Nicht immer war dabei klar, was mehr strahlt: die Kinderaugen oder der Kerzenschein. Der selbstgekochte Tee und die leckeren Zuckerbrötli rundeten den Anlass ab. Auch dieser Umzug wird in guter Erinnerung bleiben.

Schülerstimmen aus der Klasse 3a zum diesjährigen Räbeliechtliumzug:

«Ich bin fröhlich, weil wir ein Brötchen bekommen haben.»

«Die Laternen waren schön und die Kinder haben schön gesungen.»

«Die Brötchen waren fein.»

«Der Tee war fein.»

«Singen ist cool, die Laternen auch.»

«Mir hat das Laufen durch das Städtchen gefallen.

«Wir haben sehr viel für die Lieder geübt. Ich war froh, dass der Räbeliechtliumzug statt gefunden hat.»

Fotos...

September 2019

Waldtag

Alle zwei Jahre findet in Klingnau der Waldtag für alle Kinder vom 2. Kindergarten bis zur 6. Klasse statt. So war es auch dieses Jahr wieder soweit. Mit festgeschnürten Wanderschuhen und dem vollen Rucksack ging es am Donnerstagmorgen bei herrlichem Wetter los.

Sternmarsch am Vormittag:

Klingnau, Bad Zurzach, Rietheim. Aus allen Richtungen kamen die Klassen geströmt. Im Rahmen eines Sternenmarschs starteten die verschiedenen Klassen an den verschiedenen Orten, doch alle Wanderungen hatten dasselbe Ziel: Der Achenberg.

Fotos Sternmarsch Kindergarten ...

Mittagessen:

Dort wurde pünktlich zur Mittagszeit das Feuer an den drei Grillstellen entfacht und alle konnten ihren Hunger mit der selbst mitgebrachten Grillade stillen. Der aktiven, friedlichen Atmosphäre folgte ein ausgelassener Spielenachmittag.

Fotos Mittagessen ...

Spielnachmittag:

In eifriger Vorarbeit hatten die Lehrpersonen der Primarschule Klingnau ein Spielangebot für Gross und Klein zusammengestellt. Schnitzen mit dem Sackmesser, Naturmandala legen, Zwergenhäuser bauen, Geländelauf absolvieren, Slackline überwinden bis hin zum klassischen Fussballspielen. Für jeden und jede war etwas dabei. Die Kinder durften sich nach Lust und Laune an einen Posten anschliessen und so den gesamten Nachmittag geniessen.

Fotos Spielnachmittag ...

Zum Abschluss gab es für jedes Kind noch ein Schoggistängeli als Proviant für den Nachhauseweg. Die Kinder liefen mit der Klassenlehrperson zurück und wurden nach einem gelungenen, ereignisreichen Tag, der ganz im Zeichen des stufenübergreifenden Miteinanders stand, verabschiedet.

August 2019

Schulstart

Einstiegsritual am 1.Schultag

Die neuen 1.Klässler werden von den 2.Klässlern in die Propsteiturnhalle begleitet, wo sie von allen Primarschülern, der Schulleitung und den Eltern gespannt erwartet werden. Mit einem fröhlichen Lied, aufmunternden Worten der Schulleiterin Claudia Hossfeld und einem kuscheligen Glücksbringer kann für die gespannten 1.Klässler der Start in die Schule nun losgehen.

Fotos...