Herzlich willkommen auf unserer Webseite



Aktuelles:


März 2019
Fasnachtsumzug Klingnau 2019












Februar 2019
Räbehegel
Traditionell findet das Räbehegel-Spektakel am Schmutzigen Donnerstag statt und gilt als Startschuss für die Fasnacht in Klingnau. 
Voller Spannung warten die Schüler auf die beiden Räbehegel Brieggerli und Lächerli. Plötzlich ist es soweit. Das laute knallen der Geisseln ertönt und die Räbehegel treiben die kreischenden Kinder aus den Schulzimmern ins Städtli. 
Im Städtchen liegen überall Chabisstorzen verteilt, die die Kinder auf die schwarzen Zielscheiben auf den Rücken der Räbehegel werfen sollen. 
Immer wieder ändern das Brieggerli und Lächerli ihre Richtung und nehmen die Verfolgung auf. Während die einen Kinder johlend und kreischend flüchten, greifen die anderen mutig von hinten an. 
Nach dem Treiben mit den Räbehegeln geht es für die Kinder weiter: 
Zuerst verdienen sie sich beim «Süssigkeiten-Schreien» Leckereien. Später, bei der Schwingete, hängen die Räbehegel Würste an ihre Geisseln und die Kinder versuchen sie zu erwischen.


Februar 2019
Klingnauer Chesslete
Wenn sich kurz vor 5.00 Uhr in der Früh, weisse Gestalten mit roten Halstüchern im Städtli versammeln... dann fängt die 5. Jahreszeit an.
Mit lautem Getöse werden nach altem Brauch alle Wintergeister vertrieben und ganz Klingnau geweckt. Anschliessend gibt es im Johannitersaal für alle Chessler ein feines Frühstück. 


Januar 2019
Die Brainfitness an der Primarschule Klingnau
Wie fit ist mein Geist? Die Schülerinnen und Schüler der Primarschule hatten diese Woche die Gelegenheit zu beweisen wie fit ihr Geist ist. 
Die Initiative «fit 4 future» der Cleven-Stiftung hat speziell zum Thema «Brainfitness» einen Parcours für Schulen zusammengestellt. Nun durften die Schülerinnen und Schüler diesen Parcours absolvieren. Dazu wurde jede Klasse in vier Kleingruppen eingeteilt. 

Dezember 2018
Die Kindergartenkinder treffen den Samichlaus




Warm eingepackt und etwas aufgeregt spazierten die Kinder aller Kindergärten heute Morgen in den Wald.
Was für eine Freude, als der Samichlaus mit seinen Schmutzlis und drei Esel endlich durch den Nebel gelaufen kamen! Alle Kinder versammelten sich gespannt in einem grossen Halbkreis mitten im Wald und begrüssten den grossen Besuch. 
Die Kinder sangen ein Lied und der Samichlaus wollte natürlich auch die drei Versli hören. Das grosse, goldene Buch hatte der Samichlaus auch dabei. Die Kinder staunten, was der Samichlaus so alles wusste! Zur Freude der Kinder erzählte der Samichlaus noch eine lustige Geschichte und tanzte beim Aufwärmspiel voller Elan mit. Zum Schluss erhielt jeder Kindergarten einen grossen Sack mit feinen Sachen.
Dann verabschiedete sich der Samichlaus. Bald verstummte das Glöggli vom Schmutzli  und die Nüssli, Mandarinen und Schöggeli aus dem Sack konnten zum Znüni genossen werden. 
Danke, Samichlaus und Schmutzlis für euren Besuch! Es war ein schöner Morgen.

November 2018
Tag der Kinderrechte
Der 20. November ist der Tag der Kinderrechte. Die ganze Primarschule nutzte dieses Jahr die Gelegenheit, um im Unterricht diese Rechte zu thematisieren.

Im Kindergarten standen folgende Kinderrechte im Fokus:
Das Recht auf Spiel und Freizeit
Kinder haben das Recht zu spielen und sich zu erholen.

Das Recht auf einen Namen
Das Kind hat von Geburt an ein Recht auf einen eigenen Namen.

Das Recht auf ein Zuhause
Das Recht auf eine Familie, elterliche Fürsorge und ein sicheres Zuhause.

Das Recht auf Nahrung
Das Recht auf Mahlzeiten und Nahrungsmittel ist das Recht jedes Mannes, jeder Frau und jedes Kindes, garantiert täglichen und regulären Zugang zu gesundem Essen zu haben.

Kleiner Einblick in den Unterstufen - Morgen am Tag der Kinderrechte:












Weitere Beiträge finden sie auf der Seite Aktuell...




Wertschätzende und respektvolle Grundhaltung

Jahresziel Schuljahr 2018 / 19
Für den Kindergarten und die Primarschule Klingnau:



















In diesem Schuljahr wollen wir uns mit dem Jahresthema wertschätzende und respektvolle Grundhaltung beschäftigen. 
Bereits jetzt setzen sich alle Kinder und Lehrpersonen, unsere Peacemaker und der Schülerrat für einen friedlichen Schulalltag ein. Neu wird uns ab diesem Schuljahr das Schweizer Institut für Gewaltprävention unterstützen und einen wertvollen Beitrag zur Umsetzung unseres Jahresthemas leisten.