Oktober 2019
Herbstzeit – Marktzeit! 
Auch im Kindergarten werden wir zum Thema Markt arbeiten. Unser Buch heisst: Tim und Tina auf dem Markt. 
Tim und Tina dürfen zum ersten Mal ohne Eltern auf den Markt einkaufen gehen. Woran müssen sie denken, wenn sie einkaufen gehen? Einkaufszettel schreiben oder zeichnen, Geld einpacken, Einkaufskorb-oder Tasche mitnehmen… Wie führen sie Gespräche, wenn sie am Marktstand einkaufen gehen? 
Im Kindergarten werden die Kinder an verschiedenen Marktständen auch die Gelegenheit haben, das Einkaufen und Verkaufen zu üben. 
In dieser Zeit werden wir, in allen vier Abteilungen, für den Klingnauer Chlausmarkt basteln, an welchem wir mit dem Kindergartenn teilnehmen werden. 



In die Herbstzeit fällt auch der Räbeliechtliumzug.






Adventszeit 
Während der Adventszeit im Kindergarten haben wir ein tägliches Ritual, bei welchem jeweils ein Kind/ zwei Kinder als Adventskind/er im Mittelpunkt steht/stehen. 
Während der Adventszeit besucht uns auch der Samichlaus. Wir werden ihn im Wald treffen. 
Wir lernen im Kindergarten einen Samichlausvers und ein Lied, welches wir dem Samichlaus und den Schmutztlis vortragen werden.





September 2019
DaZ-Bibliothekbesuch














August 2019
Im Land der Flöhe 
In den Wochen bis zu den Herbstferien werde ich den Kindern das Buch „Im Land der Flöhe“ erzählen. 
„Im hinteren Teil des Gartens, in einer alten verlöcherten Matratze, lebt der kleine dicke Floh. Der kleine dicke Floh hat Geburtstag und er hat alle Flöhe, die in der Matratze leben, zu seiner Party eingeladen. Zum ersten Mal werden sich alle gemeinsam treffen und eine grosse Überraschung erleben.“ 
Welche? Das wird an dieser Stelle nicht verraten. 

Die Ziele für das erste Quartal im Kindergarten sind: 
- Die Kinder lernen einander kennen, sehen, dass sie viel gemeinsam haben und doch jedes anders ist. 
- sie werden vertraut mit dem Kindergartenalltag (viel Neues) 
- sie knüpfen neue Freundschaften 
- sie helfen einander (Götti-Gotti-Gruppen sollen dies fördern)


Mai 2019
Kindergartenreise
Ein schöner Morgen versprach bestes Reisewetter. Zu Fuss ging es an den Bahnhof Döttingen. Von dort brachte uns der Bus nach Tegerfelden. Der Fussmarsch hinauf zur Rainhalde war nur kurz und schon durften zum ersten Mal die Rucksäcke ausgepackt und Znüni gegessen werden. 
Nach dieser Stärkung folgte die Wanderung auf dem Weinwanderweg. Nach etwas mehr als einer Stunde erreichten wir das Ziel beim Waldunterstand in Unterendingen. 
Kaum angekommen, waren die Kinder schon in alle Himmelsrichtungen im Wald verschwunden und ins Spiel vertieft. 
Pünktlich zum Mittagessen war auch das Feuer bereit und bald brutzelten die Würste auf dem Grill. Nach dem Essen blieb nochmals ausgiebig Zeit zum spielen, bevor es dann auf den kurzen Fussmarsch zur Bushaltestelle ging. 
Glücklich, aber müde erreichten alle wieder den Kindergarten, wo noch das wohlverdiente Glace wartete.


Mai 2019
Unser Thema: Crictor, die gute Schlange 
Madame Bodot wohnt in einer kleinen Stadt in Frankreich. Eines Tages erhält sie ein eigentümliches Paket von ihrem Neffen, welcher in Brasilien lebt. 
Die Überraschung ist gross, als in dem Paket sie das Paket öffnet und sie darin eine Schlange findet. Tja, was macht sie wohl mit diesem Geburtstagsgeschenk? Wir werden es zusammen herausfinden. 
Was Crictor mit der Schule zu tun hat? Auch dieses Geheimnis wird in der Geschichte gelüftet. 
Werkstatt-Arbeit 
Die Werkstatt besteht aus verschiedenen Posten zum Thema Schlange. 
Die Kinder teilen sich die Arbeit selber ein und führen die Posten selbstständig durch. Sie sollen längere Zeit an einem Posten arbeiten können und den Überblick über die geleistete Arbeit, mittels Postenkontrollblatt, haben.


März 2019
Zirkus
Bis zur Projektwoche im Mai beschäftigen wir uns mit dem Thema Zirkus.

Sara möchte gerne zum Zirkus. Löwen zähmen, mit den Artisten am Trapez schwingen oder als Clown in der Manege lustige Spässe machen. Nichts leichter als das, denkt sich Sara.  Als eines Tages der Zirkus in die Stadt kommt, macht sie sich sofort auf den Weg…

Tja, wer von uns hat sich das als Kind nicht auch schon gewünscht.

Im Kindergarten kommen wir diesem Wunsch ein kleines Stück näher.

Die Kinder werden erfahren was alles zu einem Zirkus gehört. Wir werden Zirkuslieder singen, basteln, jonglieren, verkleiden, Kunststücke üben und vieles mehr.